Beckenbodentraining kann vorbeugend gegen Inkontinenz wirken. Das richtige Training macht den Unterschied!

Beckenbodentraining: mehr Kontrolle

Zahlreiche Beschwerden wie Inkontinenz, häufiger Harndrang und auch sexuelle Störungen können mit einer geschwächten Beckenbodenmuskulatur in Zusammenhang stehen. Der Beckenboden ist Teil des Verschluss- und Stützmechanismus der Blase. Bei Frauen kann die Muskulatur infolge von Schwangerschaft und Geburt, aber auch durch Übergewicht und schwere, körperliche Arbeit erschlaffen. Dies führt zu gelegentlichem unfreiwilligem Harnverlust und in manchen Fällen sogar zu einer Blasensenkung. Jene verstärkt das Problem der Inkontinenz noch zusätzlich. Männer sind aufgrund ihrer Anatomie seltener von einem geschwächten Beckenboden betroffen. Wurde jedoch ein Prostatakarzinom operativ entfernt, so gehört ein Beckenbodentraining zu den notwendigen Rehabilitationsmaßnahmen, um der nachfolgenden Harninkontinenz entgegenzuwirken. Beckenbodentraining kann aber auch vorbeugend gegen Inkontinenz aufgrund von erschlaffenden oder geschwächten Beckenbodenmuskeln und Schließmuskeln wirken. Weiterhin legen Studien einen positiven Effekt auf das sexuelle Erleben – sowohl bei Männern als auch bei Frauen – nahe.

Erprobte, einfach durchzuführende Übungen kräftigen die Beckenbodenmuskulatur und verhindern so die Entwicklung bzw. das Fortschreiten einer Inkontinenz. 

Unter Service & Kontakt bieten wir Ihnen Gymnastikübungen für den Beckenboden für Männer und Frauen an.  

Weitere Informationen zum Thema Beckenbodengymnastik sowie spezielle Übungen für die Frau und den Mann finden Sie bei unserem Partner BeBo Gesundheitstraining unter www.beckenboden.com 

  • Hilfe aus der Natur
    Hilfe aus der Natur

    Ob Reizblase oder Blasenschwäche, ob vergrößerte Prostata oder Blasenentzündung – gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen.

    mehr >>
  • Untersuchungsmethoden
    Untersuchungsmethoden

    Egal, ob Sie an Problemen mit der Blase oder mit der Prostata leiden, Sie sollten Ihrem Arzt Ihre Beschwerden eingehend schildern.

    mehr >>
  • Entspannungsübungen – Stress lass nach!
    Entspannungsübungen – Stress lass nach!

    Beschwerden mit dem Blasen-Nierensystem haben häufig psychische Ursachen – aber auch umgekehrt können die unangenehmen Symptome wie häufiger Harndrang oder Schmerzen beim Wasserlassen seelischen Druck verursachen.

    mehr >>
  • Tipps gegen Blasenbeschwerden
    Tipps gegen Blasenbeschwerden

    Blasen- und Prostataprobleme sind kein unabänderliches Schicksal. Werden Sie aktiv und unterstützen Sie die wirkungsvolle Behandlung mit pflanzlichen Arzneimitteln durch sinnvolle begleitende Maßnahmen.

    mehr >>
  • Rezeptpflichtige Arzneimittel
    Rezeptpflichtige Arzneimittel

    Neben frei verkäuflichen pflanzlichen Arzneimitteln wie den FINK® Urologika stehen für schwere Fälle verschiedene chemisch definierte Substanzen und Präparate zur Verfügung.

    mehr >>

GRANU FINK® Prosta forte -
WENIGER MÜSSSEN,
BESSER KÖNNEN.

GRANU FINK® Prosta forte - stark wirksam bei häufigem Harndrang

Hier geht`s zur neuen GRANU FINK Prosta forte Seite.

Hier geht`s zur neuen GRANU FINK Prosta forte Seite.

GRANU FINK® Produkte für Frauen

Starke Blase dank GRANU FINK® femina.

Was können wir für Sie tun?
Service und Kontakt

Bei Problemen mit Blase oder Prostata: Kontaktieren Sie GRANU FINK® online um Rat und Hilfe.
Bei Problemen mit Blase oder Prostata vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Urologen oder Gynäkologen!

Tipps für den Arztbesuch

GRANU FINK® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Omega Pharma Deutschland GmbH. Copyright © Omega Pharma Deutschland GmbH.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen