Sinnvolle und praktische Apps, die das Leben leichter machen

Es sind die Applikationen, die aus einem Mobiltelefon ein Smartphone machen. Wir stellen Ihnen sechs digitale Helfer für unterschiedliche Anlässe vor.

date_range31. Oktober 2019

Ohne Apps würde die wunderbare Welt der Smartphones nur halb so viel Spaß machen.
 
Fast alles lässt sich heute über eine Applikation auf dem Handy steuern, organisieren, kaufen oder abwickeln. Sie erweitern die Funktion von Handys und Tablets ins Unermessliche – und Hand aufs Herz: Apps sind der wahre Grund, warum wir uns ohne unsere mobilen Endgeräte von der Welt abgeschnitten fühlen.
 
Wir haben eine Auswahl nützlicher Alltagshelfer für Sie zusammengestellt, die alle sowohl für iPhones als auch Android-Geräte im App-Store zur Verfügung stehen.
 

Organisation

 
Jeder kennt sie, jeder macht sie: To-do-Listen. „Microsoft To Do“ überträgt die Zettelwirtschaft ins Digitale. Ob Einkaufszettel oder Job-Projekte, mit dieser App lässt sich alles bestens organisieren. Die Aufgabenlisten lassen sich mit Freunden, Familienmitgliedern oder Kollegen teilen, so dass jeder weiß was er zu tun hat. Sei es die Jobverteilung nach dem Jour Fix beim Kunden oder die Versendung der Einkaufsliste für das Abendessen an den Partner.
 
Die einzelne „To dos“ oder Jobs können noch weiter unterteilt werden, was insbesondere bei beruflichen Projekten sinnvoll ist. Für alles gibt es eine Kommentarfunktion, Dateien und Dokumente werden einfach angehängt.



 

Navigation

 
Routenplaner gibt es viele und fast jeder nutzt sie. Die bekannteste ist sicher Google Maps, doch es gibt eine Reihe Alternativen, die mindestens ebenso gut sind, wie zum Beispiel die App „Here WeGo“. Sie funktioniert sowohl online als auch offline, was vor allem im Ausland und auf Städte-Trips praktisch ist. Karten bestimmter Regionen und Viertel können vorher gespeichert werden, so dass man später nicht permanent nach einem offenen WLAN-Netzwerk suchen oder sein Datenvolumen ausreizen muss.
 
Aktuell sind 100 Länder im App-Portfolio darunter beliebte Reiseziele wie Frankreich, Italien, die USA und skandinavischen Länder sowie natürlich Deutschland. Außerdem bietet „Here WeGo“ aktuelle Verkehrsinformationen und einen Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel. Entlang des Weges lassen sich zahlreiche POIs abrufen, sog. „Point of Interests“, wie Restaurants, Bars, Tankstellen und historische Sehenswürdigkeiten – ideal für die nächste Auszeit.



 

Konversation

 
Wer viel und gerne im Ausland unterwegs ist, weiß neben einer guten Navigations-App auch die Hilfe bei Verständigungsschwierigkeiten zu schätzen. Hierbei ist der „Google Übersetzer“ nahezu unschlagbar. Die App beherrscht mehr als 100 Sprachen, kann komplette Sätze, aber auch Bilder und Handschriften übersetzen. Spricht man ihr etwas vor, übersetzt sie das ebenfalls – zunächst schriftlich, auf Wunsch sogar auch akustisch.
 
Der „Google Übersetzer“ bietet einen Offline-Modus, über den man sich komplette Sprachpakete oder Themenbereiche herunterladen kann – für den Fall, dass die Verbindung schlecht ist oder es mal schnell gehen muss.



 

Degustation

 
Die App für den Genießer, denn ob beim Einkauf oder im Restaurant, die Wahl des passenden Weines ist nicht immer einfach. Wer gerne Wein trinkt, weiß zwar in der Regel was ihm schmeckt; er kennt seine Lieblingswinzer und bevorzugten Rebsorten, doch nicht immer stehen genau diese Weine im Regal oder auf der Karte. Was also tun?
 
Mit der App „Vivino“ hat man das umfassendste Weinwissen immer griffbereit. Einfach das Flaschenetikett fotografieren und im Nu bekommt man Wissenswertes zu Herkunft, Geschmack und Qualität angezeigt. Ein Preisvergleich (mit Bestellfunktion) und Kommentare anderer Nutzer helfen bei der Kaufentscheidung. In einer persönlichen Liste lassen sich die Etiketten der Lieblingsweine speichern. So wird kein guter Tropfen je vergessen und kann immer wieder nachbestellt werden.



 

Kommunikation

 
Ursprünglich wurde das Handy nur zum Telefonieren benutzt, doch dann wurde es intelligent, bzw. „smart“. Der Großteil der Kommunikation läuft mittlerweile über Textnachrichten unterschiedlicher Messenger-Dienste ab, die den klassischen SMS-Versand immer weiter zurückdrängen.
 
Eine Alternative zu Facebooks What’s App, ist „Telegram“. Die App ist cloudbasiert und belegt somit keinen Speicherplatz auf dem Smartphone. Noch besser: Sie lässt sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen – auf dem Handy, Tablet, Notebook und Desktop-Computer. Telegram ist werbefrei und bietet mit der Möglichkeit des „secure chat“ eine end-to-end-encryption, was bedeutet, dass niemand einfach so mitlesen kann.



 

Information

 
Lesen bildet, doch es kostet Zeit. Wer viel online ist, zahlreiche Newsletter abonniert und regelmäßig Magazin- und Nachrichten-Seiten scannt, der kann gar nicht anders als sich permanent zu denken: „Schade, aber dafür habe ich grad keine Zeit!“ Die App „Pocket“ kann hier helfen, indem sie alle Geschichten, Artikel, Videos, Podcasts, Rezepte und ähnliches für später speichert.
 
Was immer Sie online entdecken, ob über eine Website oder ein Abonnement, lässt sich in Ihrer digitalen „Pocket“ zusammenführen, so dass Sie es dann lesen können, wenn Sie Zeit dafür haben. Pocket ist auf dem Computer, Smartphone oder Tablet verfügbar, die Inhalte können sogar offline gelesen werden. Die App liest Ihnen auf Wunsch auch vor, so dass man nebenher noch etwas anderes tun kann, etwa kochen, trainieren oder spazieren gehen.


GRANU FINK® online bei Versandapotheken kaufen

Unsere GRANU FINK® Produkte können Sie in jeder stationären Apotheke kaufen oder bei einer Versandapotheke online erwerben. Hier erhalten Sie Vorschläge von Versandapotheken, bei denen GRANU FINK® online erhältlich ist. Diese Auswahl stellt keine Empfehlung dar.

Weitere