ICH KANN

ETWAS GEGEN EINE VERGRÖSSERTE
PROSTATA TUN.

Erfahren Sie alles Wichtige rund um die Prostata sowie zu häufig auftretenden Beschwerden.

Die meisten Männer nehmen die Prostata erst richtig wahr, wenn Beschwerden auftreten – bis dahin verrichtet sie unauffällig ihren Dienst. In diesem Artikel gehen wir genauer auf die Funktion der Prostata, deren Anatomie und auf mögliche Beschwerden ein.

Was ist die Prostata?

Die Prostata ist ein muskulöses, drüsenartiges Organ und wird auch „Vorsteherdrüse“ genannt. Sie gehört zu den Geschlechtsorganen des Mannes, ist beim jungen Mann etwa walnussgroß und besteht zum großen Teil aus Muskelgewebe. Bei Männern im Alter zwischen 20 und 40 Jahren wiegt die Prostata entsprechend etwa 20 Gramm. In höherem Alter erreicht die Prostata sogar ein Gewicht von bis zu 40 Gramm und ist damit im Hinblick auf Größe und Umfang mit einer Fleischtomate vergleichbar.

Die Funktion der Prostata

Die Prostata hat eine doppelte Funktion: Zum einen produziert sie ein Sekret, das beim Samenerguss die Spermien beweglich macht, die über die Samenleiter von den Hoden in die Prostata des Mannes gelangen. Zum anderen zieht sie sich beim Samenerguss kräftig zusammen, sodass das produzierte Sekret ausgestoßen wird. Gleichzeitig übt sie auch Druck auf die Samenblasen aus und unterstützt so diese dabei, ihr Sekret abzusondern. Die Prostata erfüllt damit also eine wichtige Funktion bei der Fortpflanzung.

Wo liegt die Prostata?

Folglich bestimmt die Funktion der Prostata die Anatomie und Lage dieses bedeutsamen Organs. Die Prostata befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt ringförmig einen Teil der Harnröhre. Dieser Abschnitt der Harnröhre wiederum liegt zwischen den beiden Schließmuskeln. So kann die Prostata über den Enddarm ertastet werden, was vor allem für die Vorsorge sehr wichtig ist.

Der MÄNNER Selbsttest

Sie können Ihre Beschwerden noch nicht richtig einschätzen oder sind sich
nicht ganz sicher? Machen Sie hier den Selbsttest:

1/7

Wie oft mussten Sie innerhalb von zwei Stunden ein zweites Mal Wasserlassen?

2/7

Wie oft hatten Sie Schwierigkeiten, das Wasserlassen aufzuschieben?

3/7

Wie oft hatten Sie das Gefühl, dass Ihre Blase nach dem Wasserlassen nicht ganz entleert war?

4/7

Wie oft mussten Sie beim Wasserlassen mehrmals aufhören und neu beginnen?

5/7

Wie oft sind Sie während des letzten Monats im Durchschnitt nachts aufgestanden, um Wasser zu lassen? Maßgebend ist der Zeitraum vom Zubettgehen bis zum Aufstehen am Morgen.

6/7

Wie oft mussten Sie pressen oder sich anstrengen bis das Wasserlassen einsetzte?

7/7

Wie oft hatten Sie beim Wasserlassen einen nur schwach rinnenden Strahl?

Ergebnis:

Sie haben gar keine oder nur leichte Beschwerden. Sie sollten den Test nach vier Wochen wiederholen, Ihre Beschwerden beobachten und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.



Ergebnis:

Die Beschwerden können auf eine gutartige Vergrößerung der Prostata und eine moderate Beeinträchtigungen hinweisen. Wir empfehlen Ihnen ein zeitnahes Gespräch mit Ihrem Arzt.



Ergebnis:

Die Testergebnisse deuten darauf hin, dass Sie unter starken Beschwerden aufgrund einer gutartigen Vergrößerung der Prostata leiden. Es ist daher ratsam, kurzfristig einen Arzt aufzusuchen.



Bitte beachten Sie: Der Test dient nur zur groben Einschätzung Ihrer Beschwerdesymptomatik und ersetzt nicht die Diagnose Ihres Arztes. Verschlechtert sich die Punktzahl bei Wiederholung des Tests, wenden Sie sich bitte unmittelbar an Ihren Arzt. Je früher Sie die Ursache Ihrer Beschwerden kennen, desto besser sind die Aussichten auf Beschwerdebesserung. Fragen Sie deshalb auch Ihren Arzt, was Sie selbst tun können.

Quelle: Internationaler Prostata-Symptomen-Score (IPSS) – Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. als offizieller urologischer Bewertungsstandard für Beschwerden des unteren Harntraktes bei Prostatavergrößerung.

Mögliche Erkrankungen der Prostata

Schon ab dem 30. Lebensjahr kann die Prostata des Mannes allmählich an Volumen zunehmen. Diese gutartige Vergrößerung der Prostata heißt in der Fachsprache benigne Prostatahyperplasie (BPH). Sie ist nicht bedrohlich, kann jedoch erhebliche Einschränkungen im Alltag, wie zum Beispiel Probleme beim Wasserlassen, mit sich bringen. Denn je größer die Prostata wird, desto stärker drückt sie auf die Harnröhre, die sich dadurch verengt. Zu den typischen Symptomen gehören in der Folge:

  • häufiger nächtlicher Harndrang
  • verzögerter Beginn des Wasserlassens
  • schwacher Harnstrahl
  • Nachtröpfeln
  • das Gefühl der unvollständigen Blasenentleerung

Diese und weitere Symptome können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. So gehören zum Beispiel Schlafstörungen und damit einhergehend eine belastende Müdigkeit auch tagsüber zu häufig auftretenden Folgen. Diese müssen Sie jedoch nicht hinnehmen: Je eher Sie handeln, desto eher lässt sich eine Behandlung mit chemischen Wirkstoffen (und damit einhergehenden potenziellen Nebenwirkungen) hinauszögern. Denn auch traditionelle, pflanzliche Arzneimittel wie GRANU FINK® Prosta Forte 500mg können zur Behandlung von Prostata-Blasenbeschwerden genommen werden und weisen wesentlich weniger negative Begleiterscheinungen auf. Erfahren Sie hier mehr darüber, was Sie gegen die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata tun können.

GRANU FINK® Prosta forte 500 mg

Weniger Müssen, Besser Können.

Für Männer, denen Lebensgenuss wichtig ist und die aktiv etwas für Ihre Prostata- und Blasengesundheit tun.

Jetzt informieren

GRANU FINK® erhalten Sie rezeptfrei in jeder Apotheke.
Kaufen Sie Ihr Produkt in der Apotheke Ihres Vertrauens direkt in Ihrer Nähe oder online:


1) Irwin DE et al. Population-based survey of urinary incontinence, overactive bladder, and other lower urinary tract symptoms in five countries: results of the EPIC study. Eur Urol. 2006 Dec;50(6):1306-14

Pflichtangaben

GRANU FINK® Prosta forte 500 mg
Wirkstoff: Dickextrakt aus Kürbissamen Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen infolge einer Vergrößerung der Prostata (Prostataadenom Stadium I bis II nach Alken bzw. Stadium II bis III nach Vahlensieck). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

GRANU FINK® Prosta plus Sabal
Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion. Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Beim Auftreten von Krankheitszeichen, insbesondere plötzlicher Harnverhalt oder Blut im Urin, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

GRANU FINK® femina
Anwendungsgebiete: Traditionelles Arzneimittel angewendet zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche und zur Linderung von Blasenbeschwerden durch hyperaktive Blase (Reizblase), nachdem schwerwiegende Erkrankungen durch einen Arzt ausgeschlossen wurden. GRANU FINK® femina ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

GRANU FINK® Blase
Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion, z. B. bei Blasenschwäche, zur Erhaltung der normalen Blasenfunktion, zur Erleichterung der Blasenentleerung. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

CYSTO FINK® MONO
Wirkstoff: 1 Hartkapsel enthält: Echtes Goldrutenkraut-Trockenextrakt (5,0-7,1:1) 424,8 mg Auszugsmittel: Ethanol 30 % (m/m).
Anwendungsgebiete: Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, bei Harnsteinen und Nierengrieß; zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengrieß. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

GRANU FINK® online bei Versandapotheken kaufen

Unsere GRANU FINK® Produkte können Sie in jeder stationären Apotheke kaufen oder bei einer Versandapotheke online erwerben. Hier erhalten Sie Vorschläge von Versandapotheken, bei denen GRANU FINK® online erhältlich ist. Diese Auswahl stellt keine Empfehlung dar.

Weitere