Vergrößerte Prostata

Handeln statt hinnehmen.

Es ist eine normale körperliche Veränderung: Ab 30 wächst die Prostata. Experten sprechen von einer gutartigen Vergrößerung der Prostata, auch benigne Prostatahyperplasie – kurz BPH genannt. Die damit verbunden Beschwerden betreffen etwa jeden zweiten Mann über 50 Jahren1 und treten in der Regel nicht plötzlich auf, sondern entwickeln sich schleichend. Viele Männer warten daher erst mal ab, bis sie etwas für ihre Gesundheit tun und gewöhnen sich ganz unbewusst an zunehmende Belastungen im Alltag. Freizeit, nächtliches Durchschlafen, Beruf, soziale Kontakte – alle Lebensbereiche werden beeinträchtigt. Dabei lohnt es sich gerade bei einer vergrößerten Prostata, frühzeitig aktiv zu werden. Denn die Symptome schreiten fort.

Wenn die Prostata langsam an Volumen zunimmt, übt sie nach und nach Druck auf Blase und Harnröhre aus. Die möglichen Folgen:

  • häufiger Harndrang, vor allem nachts
  • schwacher Harnstrahl
  • Nachtröpfeln
  • das Gefühl einer nicht komplett entleerten Blase
  • verzögerter Beginn des Wasserlassens

Frühzeitig etwas gegen Blasen-und Prostataprobleme tun

Jeder dritte Mann über 50 Jahren könnte von mindestens einer der Beschwerden berichten. Von alleine verschwinden sie leider nicht. Im Gegenteil: Die Beschwerden sind in den meisten Fällen chronisch und fortschreitend. Die Ursachen einer gutartigen Prostatavergrößerung konnten bislang noch nicht vollständig geklärt werden. Wahrscheinlich sind Veränderungen des Hormonhaushalts sowie genetische Anlagen dafür verantwortlich. Sicher ist jedoch, dass der häufige Harndrang und andere Beschwerden mit dem Wasserlassen im Laufe der Zeit zunehmen.

Wird zu lange mit einer Behandlung gewartet, helfen oft nur noch chemische Medikamente – häufig mit Nebenwirkungen. Die gute Nachricht ist: Frühzeitig behandelt, lassen sich die Symptome einer gutartig vergrößerten Prostata gezielt und dauerhaft lindern. Pflanzliche Arzneimittel haben eine lange Tradition in der Behandlung von Blasen- und Prostatabeschwerden und zeichnen sich durch ihre sehr gute Verträglichkeit aus. Es gibt keinen Grund zu warten.

Nehmen Ihre Beschwerden bereits Einfluss auf Ihren Alltag und Lebensqualität? Machen Sie den Selbsttest *:

1/7

Müssen: Wie oft mussten Sie innerhalb von zwei Stunden ein zweites Mal Wasserlassen?

2/7

Aufschieben: Wie oft hatten Sie Schwierigkeiten, das Wasserlassen aufzuschieben?

3/7

Entleeren: Wie oft hatten Sie das Gefühl, dass Ihre Blase nach dem Wasserlassen nicht ganz entleert war?

4/7

Neu beginnen: Wie oft mussten Sie beim Wasserlassen mehrmals aufhören und neu beginnen?

5/7

Nachts: Wie oft sind Sie während des letzten Monats im Durchschnitt nachts aufgestanden, um Wasser zu lassen? Maßgebend ist der Zeitraum vom Zubettgehen bis zum Aufstehen am Morgen.

6/7

Einsetzen: Wie oft mussten Sie pressen oder sich anstrengen bis das Wasserlassen einsetzte?

7/7

Rinnen: Wie oft hatten Sie beim Wasserlassen einen nur schwach rinnenden Strahl?

Sie haben gar keine oder nur leichte Beschwerden. Sie sollten den Test nach vier Wochen

wiederholen, Ihre Beschwerden beobachten und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.



Die Beschwerden können auf eine gutartige Vergrößerung der Prostata und moderate

Beeinträchtigungen hinweisen. Wir empfehlen Ihnen ein zeitnahes Gespräch mit Ihrem Arzt.



Die Testergebnisse deuten darauf hin, dass Sie unter starken Beschwerden aufgrund einer gutartigen

Vergrößerung der Prostata leiden. Es ist daher ratsam, kurzfristig einen Arzt aufzusuchen.



GRANU FINK® Prosta forte 500 mg

Weniger Müssen, Besser Können.

Für Männer, denen Lebensgenuss wichtig ist und die aktiv etwas für Ihre Prostata- und Blasengesundheit tun.

Jetzt informieren

GRANU FINK® erhalten Sie rezeptfrei in jeder Apotheke.
Kaufen Sie Ihr Produkt in der Apotheke Ihres Vertrauens direkt in Ihrer Nähe oder online:


*) Bitte beachten Sie: Der Test dient nur zur groben Einschätzung Ihrer Beschwerdesymptomatik und ersetzt nicht die Diagnose Ihres Arztes. Verschlechtert sich die Punktzahl bei Wiederholung des Tests, wenden Sie sich bitte unmittelbar an Ihren Arzt. Je früher Sie die Ursache Ihrer Beschwerden kennen, desto besser sind die Aussichten auf Beschwerdebesserung. Fragen Sie deshalb auch Ihren Arzt, was Sie selbst tun können.
Quelle: Internationaler Prostata-Symptomen-Score (IPSS) – Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. als offizieller urologischer Bewertungsstandard für Beschwerden des unteren Harntraktes bei Prostatavergrößerung.

1) Irwin DE et al. Population-based survey of urinary incontinence, overactive bladder, and other lower urinary tract symptoms in five countries: results of the EPIC study. Eur Urol. 2006 Dec;50(6):1306-14

2) Berges RR et al. Male lower urinary tract symptoms and related health care seeking in Germany. Eur Urol. 2001 Jun;39(6):682-7

Um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

GRANU FINK® online bei Versandapotheken kaufen

Unsere GRANU FINK® Produkte können Sie in jeder stationären Apotheke kaufen oder bei einer Versandapotheke online erwerben. Hier erhalten Sie Vorschläge von Versandapotheken, bei denen GRANU FINK® online erhältlich ist. Diese Auswahl stellt keine Empfehlung dar.

Weitere